Die Menschen in Ruhe lassen. Nur nicht im Stich!

Die Menschen in Ruhe lassen. Nur nicht im Stich!
Verteidigungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, Obmann im Verteidigungsausschuss

Über mich

Seit 30 Jahren selbständiger Softwareentwickler. EDV-Sachverständiger, Obstbauer, Oldtimer-Schrauber, Reservist, Pilot
und FDP-Bundestagsabgeordneter.

Download Pressefoto

1969 - Geboren in Bendorf am Rhein, aufgewachsen in Koblenz
1988 - Abitur am Cusanus-Gymnasium, Wehrdienst in Rendsburg & Koblenz
1989 - Informatik-Studium an der Uni Kaiserslautern
1990 - Eintritt bei den Jungen Liberalen und danach in die FDP
1998 - Familiengründung und Umzug nach Niedernhausen
2008 - Öffentliche Bestellung zum Sachverständigen
2012 - Berufspiloten-Lizenz
2017 - Wahl in den Deutschen Bundestag
2018 - Obmann im Verteidigungsausschuss
2021 - Vorsitz der Gemeindevertretung Niedernhausen
2022 - Verteidigungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion
2023 - Wahl ins Parlamentarische Kontrollgremium des Deutschen Bundestages

Aktuelles

@gregor.deica darf für ein Jahr als Austausch-Schüler in die USA. Ein fleißiger junger Mann, der trotz seiner sportlichen Aktivitäten und seines Minijobs tolle Noten nach Hause bringt. Seine Begeisterung für den Baseball und Amerika funkelt aus seinen Augen. Ich freue mich, dass ich für das PPP-Programm einen perfekt passenden Kandidaten auswählen konnte. GO, Gregor! Ganz viel Freude und tolle Erfahrungen wünsche ich Dir 🇺🇲 #PPP #freiheitsverteidiger

Knapp 550.000 Berlinerinnen und Berliner dürfen ihre Stimmen für die BT-Wahl angesichts der vom Bundesverfassungsgericht bestätigten gravierenden Wahlfehler erneut abgeben. Mit Ihren Stimmen für die @FDP können Sie die bürgerliche Kraft der #Freiheit und der #Vernunft in der Ampel unterstützen. Eine Veränderung der Mehrheitsverhältnisse im Bundestag ist durch diese Nach-Wahl nicht möglich, eine Stimme für die CDU ist somit eine verlorene. Darum am 11. Februar: Alle Stimmen für die #FDP. Für #Migration unter Kontrolle. Für solide #Finanzen. Für ein digitales #Deutschland. Jetzt unseren Berliner Kollegen @LFLindemann im Einsatz für eine stabile #Gesundheitsversorgung und medizinischen #Fortschritt unterstützen. #Berlin #Wählenistwichtig

Mancher #FDP Bundesparteitag ist besonders anstrengend, vor allem, wenn auf Papier gewählt wird. Bis um 22:35 haben wir noch gezählt, um die 200 Bewerber für das europäische Parlament korrekt einzureihen #ept24 #streitbarineuropa

Meldungen

Pressemitteilung zur Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses

Der Haushalt 2024 stärkt die Bundeswehr finanziell und setzt ein Zeichen der Kontinuität. Wir sorgen für eine ausreichende Finanzierung unserer Streitkräfte. Die Entscheidungen des Haushaltsausschusses, die Digitalisierung und Gesundheitsversorgung in den Streitkräften als parlamentarische Schwerpunkte zu setzen, zeigt, dass wir neben den notwendigen Großprojekten auch die Zukunftsfähigkeit der Bundeswehr im Blick haben.

Positionspapier Zeitenwende Personal

Der Bundeswehr fehlt militärisches Personal. Zur Lösung müssen wir daher auch auf unkonventionelle Ideen zurückgreifen. Das Positionspapier soll einen Impuls liefern, wie wir die Personallage der Bundeswehr verbessern können und schlägt unter anderen ein Pilotprojekt für den Dienst von ausländischen Staatsbürgern in der Bundeswehr vor. Zudem fordert es beste Aus- und Fortbildung für Soldatinnen und Soldaten, die Stärkung und Digitalisierung der Personalgewinnungsorganisation und die Schaffung eines eigenen Soldatenlaufbahnrechtes.

Alexander Müller MdB

Gastbeitrag in der Tagespost: "Profi-Soldaten statt Zwangsdienst"

In „Die Tagespost“ starte ich eine Debatte um die Wiedereinführung der Wehrpflicht. Warum die Wehrpflicht eine unkluge und nicht durchdachte Idee ist, warum wir uns lieber auf eine Freiwilligenarmee mit qualifizierten und motivierten Profis konzentrieren sollten, wie wir die Attraktivität des freiwilligen Soldatendienstes erhöhen und weitere Gründe gegen eine Zwangsverpflichtung, lesen Sie in meinem Beitrag!

Alexander Müller: "We Are Afraid of What Comes After Putin"

Interview in the Kyivpost: "We Are Afraid of What Comes After Putin"

An interview with the German parliament member Alexander Müller about the courrent situation in the Ukraine und the importance of supporting Ukraine´ s democracy and sovereignty. The international community must stand by Ukraine and Germany must continue to provide Ukraine with humanitarian and military support. Feel free to read my interview with the Kyivpost during my stay in Kiev, Ukraine.

Ukrainische und Deutsche Flaggen auf einer Hauswand in Kiew

Leiche im Hausflur

Ein Szenario, was niemand erleben möchte: Chaos in der Wohnung, eine Leiche im Hausflur und ein aggressiver Nachbar, der droht, einen als Nächstes zu töten. Doch für viele Menschen in der Ukraine ist dies momentan bittere Realität. Währenddessen in Deutschland Verständnis für den aggressiven Nachbar aufgebracht wird. Ich war in der Ukraine und in diesem Artikel möchte ich Ihnen meine Eindrücke und Erlebnisse schildern. Lesen Sie meinen Bericht, warum ich überzeugt bin, dass wir die Ukraine weiterhin unterstützen müssen!

Mein politischer Werdegang

Liberaler mit Herz und Seele: seit vielen Jahren für die Freien Demokraten im Einsatz

  • 1990

    Eintritt in die Jungen Liberalen

  • 1991

    Eintritt in die Freie Demokratische Partei

  • 1994

    Erstes politisches Mandat: Ortsbeirat in Kaiserslautern-Hohenecken

  • 2003

    Wahl in die Gemeindevertretung Niedernhausen

  • 2016

    Wahl in den Kreistag Rheingau-Taunus

  • 2017

    Wahl in den Deutschen Bundestag

  • 2018

    Obmann im Verteidigungsausschuss

  • 2021

    Vorsitzender der Gemeindevertretung Niedernhausen

  • 2022

    Verteidigungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion

  • 2023

    Wahl in das Parlamentarische Kontrollgremium des Deutschen Bundestages

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Bundestagsbüro

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030 227 74397

Kontakt

Anschrift:
Alexander Müller MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel. 030 - 227 743 97
E-Mail: alexander.mueller@bundestag.de