Alexander Müller

Alexander Müller: Rentenpaket der Großen Koalition ist unverantwortliches Wahlgeschenk

Heute wurde das Rentenpaket von Union und SPD im Deutschen Bundestag beraten. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Alexander Müller kritisiert: „Wir Freien Demokraten halten das Rentenpaket der Großen Koalition für absolut unverantwortlich. Denn es werden milliardenschwere Wahlgeschenke verteilt, als gäbe es kein Morgen.“ Dabei müssten sich alle Generationen, Großeltern, Kinder und Enkel, auf eine langfristig stabile Rentenpolitik verlassen können.

„Angesichts des demografischen Wandels muss die Rente endlich enkelfit gemacht werden. Das ignoriert die Große Koalition jedoch vollkommen“, betont Müller. Stattdessen würden Ansprüche geschaffen, die langfristig unfinanzierbar seien. „Durch die Manipulation der Rentenformel wird im Ergebnis der Beitragssatz schneller und stärker steigen müssen oder die Steuern“, befürchtet Müller. Die Freien Demokraten verfolgen dagegen einen zielgerichteten Ansatz. Dazu gehöre, dass die kapitalgedeckte Vorsorge besser gemacht und das Rentensystem an die moderne Arbeitswelt angepasst werde. „Wichtig ist vor allem ein flexibler Renteneintritt, wie uns das etwa die Skandinavier erfolgreich vormachen“, so Alexander Müller.